E-Cards Seite weiterempfehlen Sitemap Impressum Kontakt  
Mach deinen Traum zum Beruf!
Informationen zu den Tourismus-Lehrgängen der Schweizer Handelsschule für Tourismus gibts unter www.tourismus-kv.ch
 Die Abreise AG
Die Abreise AG

 Home
Gastronomie
Veranstaltungen
Reisen
 Kostenlose Offerte
Projekte
Fotogalerie
Über uns
Jobs
Kostenlose ReiseofferteReisen

Reisen und Ferien - die schönste Zeit im Jahr!


 [<< zurück :: Liste der Reiseberichte ]
 
CUBA LIBRE :: Kuba - die etwas andere Rundreise

CubaSchweinebucht, Varadero, alte amerikanische Autos, Prostitution, Fidel, was kommt Ihnen zu Kuba noch in den Sinn? Uns vieles mehr, aber klar, wir haben die Insel sehr intensiv und einmalig erlebt und sagen klar: Kuba ist eine Reise wert, je eher desto besser.

Reisedauer: 3 Wochen sollten eingerechnet werden, da die vielfältigen Reiseerlebnisse auch verarbeitet sein wollen. Das Programm kann auf 5 Wochen verlängert werden, dann sind noch weitere Inseln, als auch 2 grosse Metropolen in den USA enthalten. Ideal für Paare jeden Alters.

Reiseweg: Zürich-Miami-Jamaica-Havanna-Jamaica-Miami – Zürich
Wir haben bewusst den Weg via USA nach Kuba gewählt, gerade auch, weil es 2005 immernoch keine Direktflüge aus den Vereinigten Staaten auf die Insel Kuba gibt. Und: Miami mit dem Art Deco District ist immer eine Kurzvisite wert.

Bilder: Weitere Fotos unter "CUBA LIBRE :: Kuba" in unserer Fotogalerie :: Link: Cuba Libre.

Miami: wir die Kinder der 80ziger Jahre kennen die legendäre Miami Vice Serie zu genüge. Aktuell angesagt ist der Shore Club in Miami South Beach etwas ausserhalb des mythischen Ocean Drive. Party und Lifestyle ohne Ende, überlegen Sie mal, wann Sie das letzte Mal in einem Pool kalte Getränke und Food geniessen durften? Sicher, etwas dekadent für unsere Verhältnisse in Miami aber In und hipp. Das Erlebnis ist es wert. Wir empfehlen, morgens den Beachwalk zum Ocean Drive, ein französisches Frühstück auf der Terrasse und die Wanderung entlang des Meeres zurück. Denn zugegeben das Laufen entlang des Strandes ist viel spannender als das Baden im Meer.

Nach 2 Tagen Miami und erster Zeitumstellung der Weiterflug via Jamaica nach Havanna. Erste sozialistische Anwandlungen bei der Einreisebehörde in Havanna, die aber je mehr man sich in die Altstadt vorkämpft vergessen gehen. Vorbei an den vielfältigen Ministerien tauchen wir ein, in die Stadt der Oldtimer, Ruinen und Weltkulturdenkmäler. Schnell nimmt einem das liebenswerte Völkchen und die Atmosphäre in Beschlag. Selbständige Erkundungstouren in die Altstadt sind problemlos möglich und zeigen ein multikulturelles Bild.

Einen Tag nach unserer Ankunft in Havanna schliessen wir uns der Reisegruppe Cuba by train an. Natürlich wie fast alles ist auch diese Reise von staatlicher Hand organisiert, aber wir werden auf eine Reiseroute der ganz besonderen Art entführt. Zugfahren quer durch Kuba, ob selber gefahren (Hershey Train) oder zu Gast bei den Dampflokomotiven, oder auch bei den Regionalzügen des Landes ein grosses Erlebnis. Und: unser Reisebus war immer zur Stelle, wenn so hin und wieder ein Zug ausgefallen ist. Ja wir haben viel vom Land gesehen, sind an Orte der Einheimischen gebracht worden, doch nie als Massenauflauf, immer individuell immer auch mit Musik begleitet und dem immerwährenden Frohsinn dieser Menschen, die oft „kleinere“ Probleme zugaben, aber immer schon Lösungen bereit hatten.

Ob Modenschau in Santa Clara mit handbemalten Stoffen, nächtlichen Oldtimer Touren, auf den Spuren von Hemingway, Rum Degustationen morgens um 10.00 Uhr oder schlicht das Pferdegespann oder der Schwarzkauf von echten Havannas die Erlebnisse sind gross und wirken lange nach. Wer Kuba als Badeferiendestination besucht oder bewertet wird diesem einzigartigen Land nicht gerecht.

Stichwort Badeferien: nach einer solchen rund 12 tägigen Rundreise sind wir nach Jamaica, Montego Bay gereist. Hier haben wir uns entspannt, unsere Rundreise revue passieren lassen und uns an den british anmutenden Traditionen wohl getan. 4 Tage im Round Hill, mit Abstechern zum legendären Raggae runden diese grosse Reise ab.

Ideale Reisezeit:
Oktober/November – bevor die Hochsaison beginnt oder
Januar bis April – hier muss jedoch mit Hochsaison Preisen gerechnet werden.
Reisebudget: pro Person ca. 5.000 CHF
Bernard Kohli November 2004

© Die Abreise AG . Buchzelgstrasse 110 . 8053 Zürich . Schweiz
T +41(0)44 380 1808 . F +41 (0)44 380 1805 . www.abreise.ch . Reiseanfrage

backdruckversion

Tipps für Insider:
-  Die Kapverdischen Inseln
-  Die Amalfi Küste anfangs Oktober
-  Skiferien in Telleruide, Colorado, USA

Reiseanfrage:
Senden Sie uns Ihre Wunschdaten zu unserern Reisetipps oder einem Reiseziel Ihrer Wahl und wir unterbreiten Ihnen eine unverbindliche Offerte. >>

Swiss Travel Association Swiss Travel Security